Beiträge von Peter_Carsten

    Das verflixte siebte Jahr...


    Nach über sieben Jahren Tätigkeit als Mod schließt sich hiermit der Kreis.

    Sang- und klanglos abgesägt. :D


    Ich verweise in Bezug auf Anfragen und bei Problemen auf den User Schambereich und den Betreiber.

    Und ja, ich weiß das die Antwortzeiten gruselig und die Kommunikation hierbei schwierig ist.


    Allen hier noch eine schöne Zeit.


    Liebe Grüße, Peter Carsten






    P.S.: Beware , falls du das hier irgendwann mal lesen solltest und Zeit und Lust hast, du kannst mir sehr gerne per E-Mail schreiben: T_K_K_G@web.de :-)

    Hallo @ User "Schambereich",


    wie sieht es mit meiner Mail aus, die ich vor Tagen über das Webseitenformular geschickt habe?
    Private Konversation geht ja nicht - Limitproblem!


    Hallo "Schambereich", wer auch immer du bist - Offensichtlich bin ich keiner Antwort wert.


    Hat sich allerdings hiermit auch erledigt, ich eruiere, es besteht keinerlei Bedarf mehr an meiner jahrelang ehrenamtlich ausgeübten Tätigkeit.

    Das ist in Ordnung. Ich möchte jedoch anmerken, dass ich -auch in Hinsicht auf die für mich überraschenden Modernisierung- vor und mit der Umstellung von Schambereich einen anderen Umgang mit mir gewünscht und auch irgendwie erwartet hätte. Ist m. E. so ein Respektsdingsbums...


    Nun, wie es sicher viele kennen, (Frei-)zeit ist ein kostbares Gut und anderes Interessantes gibt es vieles.

    Ich ziehe mich hiermit offiziell vom Schambereich zurück, danke für die schönen und interessanten Stunden/Erfahrungen und wünsche allen noch eine schöne Zeit.


    Liebe Grüße, Peter Carsten.


    Well, eure Entscheidung.
    Verstehen tue ich die Begründung allerdings nicht. Ein Forum an sich kann autonom laufen, verbraucht in technischer Hinsicht so gut wie gar keine Ressourcen und ist daher in Bezug auf Serverbelastung vergleichbar wie ein Tropfen auf einem heißen Stein.
    Die Modereration hat euch auch keinen Aufwand gemacht - erstens waren nicht erschlagend viele User hier unterwegs (also auch nicht viel zu moderieren) und zweitens habe ich das bis dato ehrenamtlich übernommen.
    Geht es um den Sicherheitsaspekt, wenn das Forum durch eine allgemein übliche Software ersetzt werden würde, anstelle von der Schambereich-eigenen-Lösung, zum Beispiel durch ein SMF- oder phpBB Board, so würde das fixen von Sicherheitslücken von der Board-entwickelnden Community übernommen. Und wenn diese beiden Forensoftware-Varianten "nicht sicher" wären, so wären sie sicherlich nicht die beiden am weitesten verbreitesten Forenlösungen im www - plus dem Gesichtspunkt, dass sie kostenlos sind.
    Ich betreibe selbst einen Root-Server und habe dort aktuell mehrere Foren, Teamspeak und noch anderes am laufen. Es ist also nicht so, als ob ich diese Ansichten mir lediglich ergoogelt hätte.


    Wie gesagt SB-Team, eure Entscheidung - aber die Begründung kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Ein SMF-Forum neu zu uppen und laufen zu lassen ist technisch so gut wie gar kein Aufwand. Vor allem wenn man auf die Übernahme der alten Daten verzichtet. Dann ist auch die neue PHP-Version des Servers gar kein Problem.



    An die Community


    Ich bin froh, dass ich euch kennen lernen konnte und durfte. Es war eine aufregende Zeit, die mich auf jeden Fall beeinflusst und weiter gebracht hat.
    Für euch alle das beste - und vielleicht sieht man sich ja mal irgendwo in den Weiten des Internets wieder.


    Alle Gute und liebe Grüße,


    Peter_Carsten

    Ich präferiere es, der alleinige männliche Nutznießer beim betrachten eines schönen weiblichen Körpers zu sein. - Gwenhwyfar würde mich schon reizen... *grübel*

    Schick deine Akteurin in einen Waschsalon und lass sie die Kleidung waschen, die sie am Körper trägt und sie muss nackt warten, bis sie fertig ist.
    Für eine eigene Story reicht das nicht, aber in eine von deinen würde es gut passen denke ich.


    [Off-Topic] ---> Das sehe ich anders, da kann man ohne weiteres eine eigenständige erotische Geschichte draus machen. :rolleyes:

    Hallo Anni89,


    ich für meinen Teil sehe es so: Aus "schreibtaktischer" Sicht ist da vielleicht etwas wahres dran. Aus männlicher Sicht, die Info dass etwas real passiert ist, etwas wahres dran ist, finde ich erotisch prickelnder - als wenn klar ist, es ist reine Phantasie.


    LG, Peter

    Das ist voll und ganz nachvollziehbar, Gwenhwyfar.


    Was m. E. vielleicht helfen könnte wäre eine entspannende und wohltuende Nackenmassage von (zärtlichen Frauenhänden), ein schönes Essen und dann ganz viel Ruhe und Ungestörtheit in der du deine Geschichte(n) zu Monitor bringen kannst.


    Ich hoffe dass das nun eine hübsche Frau liest und den Gedanken aufgreift. :P


    LG, Peter




    P.S.: Schöner Beitrag zur Geschichte "Ein verhängnisvoller Arztbesuch", btw.

    Hallo Gwenhwyfar,


    Geschichten die CMNF aufgreifen werden hier natürlich sehr sehr gerne gesehen - erotische Geschichten in klassischer Konstellation (Mann & Frau) werden hier aber ebenfalls gern gelesen wie auch (Frau & Frau).
    Aus Erfahrung wage ich die Behauptung, dass lediglich M + M sowie CFNM Geschichten hier weniger gut ankommen...


    LG, Peter